DIE GASTGEBERIN

Theresa Baumgärtner ist eine leidenschaftliche Köchin und Autorin mehrerer Kochbücher. Seit 2013 schreibt und fotografiert sie als Kolumnistin für das Magazin "Wohnen & Garten - Landhaus" und arbeitet als freie Moderatorin und Autorin für das Fernsehen. Ihre Filme beim NDR und in der ARD berühren durch ihre warme, herzliche und authentische Art immer wieder das Publikum. Zweimal im Monat kocht Theresa im ARD-Buffet. Ihr letztes Backbuch Backen in der Winterzeit wurde 2017 von Kaisergranat zum schönsten Backbuch des Jahres ausgezeichnet. 


"Nimm dir Zeit für die Dinge,

die dich glücklich machen." 



BACKEN IN DER WINTERZEIT

In ihrem neuen Buch verrät uns Theresa ihre liebsten Rezepte, gibt Dekorationsideen für die Winterzeit und lädt zum Träumen ein: mit Geschichten über Freundschaft, Liebe zur Natur, Zeit für die Familie und für sich selbst. Einfach, liebevoll, natürlich: Backen in der Winterzeit begleitet uns mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten durch die kalte Jahreszeit. Ob auf dem Land, an der Küste, in den Bergen oder in der Stadt: Theresas Rezepte kommen immer aus dem Herzen und begeistern Anfänger wie Hobbybäcker gleichermaßen. 

DAS BUCH MIT PERSÖNLICHER SIGNATUR HIER KAUFEN:

WIE ALLES BEGANN

Theresa ist in Hamburg geboren und südlich der Elbe mit zwei Brüdern auf dem Land aufgewachsen. Im elterlichen Garten wurde für jedes Kind ein Apfelbaum gepflanzt. Bäume, über die es viel zu erzählen gab. Die Früchte, die sie bei der gemeinsamen Ernte in Holzkisten legten, erschienen den Kindern kostbar und märchenhaft. Wie kann ein Apfel nach einer Ananas duften oder an den Geschmack von Nüssen erinnern? Warum fühlt sich die Schale an, als wäre sie mit einer dünnen Wachsschicht überzogen? In einer kleinen Mosterei durften sie an einem kalten Herbsttag den süßen Saft trinken, der gerade frisch aus der Presse getropft war. Und am Abend, wenn schon früh die Dämmerung einsetzte, roch es köstlich nach gefüllten Bratäpfeln aus dem Ofen. Solche Momente auf dem Land waren pures Glück. 

 

Ihr Vater, ein Biologe, unternahm mit ihnen kleine Exkursionen in die freie Natur. Er erklärte seinen Kindern die Zusammenhänge, machte sie aufmerksam auf die kleinsten Käfer und den Gesang der Vögel. Heute ist Theresa bewusst, dass dieses frühe Heranführen an die Natur im Wechsel der Jahreszeiten eine wichtige prägende Erfahrung war. Auch die Entwicklung eines sehr feinen Geschmacksempfindens ist nur durch ein stetiges Kennenlernen, Ausprobieren und Vergleichen möglich.

Theresas Familie ist eine Horde Feinschmecker. Bereits ihre badischen Großeltern waren leidenschaftliche Gastgeber und versammelten immer viele Menschen um ihren Tisch. Der Lammbraten ihres Großvaters war unübertrefflich und die Kartoffelknödel ihrer Großmutter wecken bis heute schönste Erinnerungen. Dazu gab es Pesto mit Bärlauch aus den naheliegenden Auwäldern.

 

Wenn bei Theresa die Familie zusammenkommt wird es plötzlich eng in der Küche. Jeder möchte dabei sein und widmet sich einem Gericht. Gemeinsam zu kochen ist für alle die größte Freude! Da wird gerührt, geschnippelt, sich ausgiebig ausgetauscht und neue Dinge werden ausprobiert. Immer auf der Suche nach dem besten Geschmack. Feine Zutaten, möglichst aus biologischem Anbau, sind die Grundlage für das Gelingen. Ob Gemüse, Obst, Fleisch oder Fisch, in hervorragender Qualität sorgen die Zutaten dafür, dass das Essen allen genauso schmeckt, wie sie es sich vorstellen.

 

Theresas Mutter, ebenfalls eine leidenschaftliche Köchin, Gastgeberin und Gärtnerin, arbeitet als Autorin und Journalistin für den Hörfunk. Schon als kleines Kind durfte Theresa ihre Mutter auf Reisen begleiten. Ob die Begegnung mit einem irischen Lachsfischer oder im Burgenland mit einem österreichischen Tomatenbauer, die Passion dieser Menschen faszinierte Theresa von Anfang an und legte so den Grundstein für ihren Werdegang. Heute arbeiten beide als Autorinnen und Stylistinnen am Set eng zusammen. 

Theresa absolvierte in Mannheim einen Master in Kultur und Wirtschaft. Nach Auslandsaufenthalten in der Normandie und an der Université de Perpignan in Südfrankreich legte sie bereits in der Bachelorarbeit ihren Schwerpunkt auf die französische Kulinaristik und erhielt dafür einen Preis für hervorragende Forschungsarbeit an der Uni Mannheim. Theresa ist Deutschland- und Bronnbacher Stipendiatin. Nach dem Motto "Kulturelle Kompetenz für zukünftige Führungskräfte" beschäftigte sie sich während des Studiums des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft intensiv mit zeitgenössischer Kunst. In der Begegnung und Auseinandersetzung mit Künstlern, sowie auf dem Jakobsweg lernte Theresa mutig neue Wege zu gehen und verbindet heute mit ihrer eigenen Kochkunst Menschen aus ganz Europa. Auf ihren Reisen sammelt sie immer wieder neue Inspirationen für ihre Arbeit und ihre Rezepte.

Theresa Baumgärtner ist eine wahre Lebenskünstlerin und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Luxemburg. Bis heute ist sie eine große Naturliebhaberin und findet den Ausgleich zu ihrer Arbeit im Garten und auf Streifzügen mit ihrer Familie durch die Natur. Das wahre Glück liegt für sie in den kleinen Dingen. Und Theresa ist überzeugt, nur aus ganzem Herzen werden Dingen gut. Ob neue Rezepte zu entwickeln und zu fotografieren, Bücher und Filme zu schreiben, oder live vor der Kamera zu stehen, immer ist es aus voller Leidenschaft und Lebensfreude heraus.

Seit Sommer 2018 hat die Theresas Küche Redaktion ihren Sitz in Hazelnut House. Den unverfälschten Geschmack von alten Apfel- und Birnensorten, von Mirabellen, gelben Kirschpflaumen und späten Zwetschgen: im malerischen Müllertal, auf den Streuobstwiesen von Hazelnut House, hat Theresa ihn gefunden. Mitten in der Natur und mitten drin in der Quelle für Gutes aus der Küche. Denn das Müllertal ist mit seinen Bauern und Produzenten voller kulinarischer Schätze. In den Food & Nature Retreats bringt Theresa begeisterte Hobbyköche in ihrer Küche in Luxemburg zusammen  und vermittelt ihre Lebensart und Philosophie einer einfachen, liebevollen und natürlichen Küche.

MEHR AUS THERESAS KULINARISCHER WELT IN: